• Mit 7% Mutteressenzanteil bei den konventionellen Stockbottles
  • Regionales Produkt
  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Heilpraktikerhintergrund
  • Mit 7% Mutteressenzanteil bei den konventionellen Stockbottles
  • Regionales Produkt
  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Heilpraktikerhintergrund

Löwenzahn

Fakt ist, dass der Löwenzahn medizinisch betrachtet mit Sicherheit zu unseren Königspflanzen gehört. Nur wenige Pflanzen sind solch ein enormes Kraft- und Heilungspaket wie dieses oft verkannte Kraut. Er hilft beim Detoxen, ist ein Blutreinigungsmittel, unterstützt die Niere, die Leber und ist voller Vitamine. Wenn Sie sich im Frühjahr, wenn er wieder blüht, mal wieder richtig was Gutes für Ihren Körper gönnen wollen, mischen Sie ihn unter Salate. Seine gelben Blüten obendrauf machen das Essen dann direkt zu einem Hingucker.

Erinnern auch Sie sich, wie wir damals die vielen kleinen Fallschirmchen von der Pusteblume geblasen haben? Und neugierig nachgezählt haben, wie viele Jahre bis zur Hochzeit noch vergehen mögen? Auch soll die Pusteblumenpusterei Aufschluss über den postmortalen Verbleib geben: Ist der Fruchtboden nach dem Abblasen der Fallschirmchen weiß, so sind Ihnen Engelsflügelchen sicher, bedenklich jedoch, wenn er dunkler ist: Dann sollten Sie in Sachen Lebenswandel schnellstens aktiv werden, um selbigen zu verbessern. Denn je dunkler der Fruchtboden, desto tiefer die spätere „Wohnstatt“.

Bei schamanischen, indianischen Riten soll gerauchtes Löwenzahnkraut die Grenzen zwischen den Welten etwas verschwinden lassen und für Weissagungen hilfreich sein.