• Mit 7% Mutteressenzanteil bei den konventionellen Stockbottles
  • Regionales Produkt
  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Heilpraktikerhintergrund
  • Mit 7% Mutteressenzanteil bei den konventionellen Stockbottles
  • Regionales Produkt
  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Heilpraktikerhintergrund
Frau vor wasserfall

Belastbarkeitskräuter - kleine Wunder der Natur

Wir alle tragen mehrere Hüte - sinnbildlich gesprochen. Die Vereinbarkeit von Schule, Beruf, Studium, Haushalt, Familie, Beziehung fordert oft ihren Tribut. Hinzu kommen die meist negativen Nachrichten, Finanzen, Zukunftsängste, usw - die Litanei könnte beliebig fortgesetzt werden.

Neben Bachblüten, dem zarten Seelenbalsam, hat die Natur auch wertvolle Kräuterhelfer als Seelenproviant in schweren Zeit bereit.

An und für sich hast du mit Kräutern und Bachblüten schon mal den ersten Schritt zu einem glücklicheren Leben getan. Aber es ist nicht damit abgetan, ein paar Tröpfchen einzunehmen. Vielmehr kommt es darauf an, die Grundeinstellung zu den Dingen zu verändern, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, negative Menschen zu meiden (falls möglich, und meist ist es möglich), Entspannungsinseln in das tägliche Leben einzubauen.

Dafür gibt es viele Möglichkeiten:

Freunde, Wald, Natur, Wasser, Bewegung, Sport, Gemeinschaft, Genuss, Sauna, tierische Verbündete, Reisen, Spaziergänge.

Vor allem kommt es aber auf die Achtsamkeit und die Dankbarkeit an. Nimm nicht alles für selbstverständlich, sondern erfreue dich auch an Kleinigkeiten, die dir Freude bereiten:

Du hast einen Bund knackfrische Frühlingskarotten gefunden? Klasse, Gratulation.

Dein Essen ist dir nicht angebrannt? Hervorragend. Lass es dir schmecken.

Vor der Türe blühen die ersten Gänseblümchen? Erfreue dich daran.

Du hörst im Radio ein Lied, mit dem du schöne Erinnerungen verknüpfst? Gönne dir die paar Minuten während es abspielt und schwelge in dankbaren Erinnerungen.

Schaffe dir Glücks-Auszeiten, feste Zeiten, die nur dir gehören.

Du siehst: Es müssen keine Weltreisen sein, um dir Glücksmomente und dadurch Entspannungsmomente zu schenken. Erinnere dich gute Zeiten und sei dankbar dafür. Rabindranath Tagore meinte dazu: Schöne Zeiten, nicht weinen, dass sie vergangen, lächle, dass sie gewesen sind.

Erinnere dich an Menschen, die deine guten Wegbegleiter gewesen sind. Frei nach dem Motto: Die Erinnerungen sind das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Logisch, es gibt auch falsche Freunde, Menschen, die dir schaden wollen: Lass dir nichts gefallen, sondern zieh ihnen den Zahn. Und dann entlasse sie gedanklich in die Fernen des Universums. Diese Typen haben in deinem Leben nix verloren. Dafür sind das Leben - und du - zu wertvoll um sich mit solchen Typen rumzuärgern. Die sind es gar nicht wert.

Mit Hilfe der Aromatherapie kannst du zusätzlich dein Gehirn ein wenig austricksen und lang versteckte Erinnerungen hervorkramen. Ich sag nur Omas Weihnachtsbäckerei beim Geruch von Zimt und Anis, fruchtig-tropische Gerüche zur Erinnerung an südliche Urlaube, Waldgerüche...

Belastbarkeitshelferkräuter